Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Akzeptieren
 
 
 

Personalführung

Neue Zugkraft in der Personalführung. Arbeitsabläufe, Arbeitsinhalte, Arbeitsbedingungen und personelle Qualifikation gemeinsam analysieren und optimieren als Voraussetzung für eine leistungsbezogene Lohngestaltung. Wir beraten Sie bei der Erstellung der Konzepte und unterstützen Sie bei der Umsetzung.
 
 
 

Wir ernten, was wir säen

Das Personal dynamisch führen
Engagement und Betriebsbindung steigern, Flexibilität und Arbeitsqualität verbessern, Rekrutierungserfolge unterstützen, Gesundheit fördern.
Die Führungskräfte stützen
Seien Sie positiv zu Ihren Führungskräften. Verlagern Sie Kompetenzen. Schaffen Sie Perspektiven und Möglichkeiten für Kompetenzentwicklung.
Die Führungspraxis verbessern
Kommunikationsbeziehungen ausbauen; Feedback und Wertschätzung, Dialog bei der Definition von Leistungsvorgaben, die Vorbildrolle von Vorgesetzten.
Das Personal qualifizieren
Mitarbeiter fördern, ihr Potential zu entwickeln und sich mehrfach einzubringen - als Investition für die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens.
 
 

Leistungen im Bereich Personalführung

Führungsstrukturen beleuchten
Probleme der Personalführung im Unternehmen erfassen
Aufgaben der Führungskräfte thematisieren
Orientierungspunkte und Maßnahmen identifizieren
Entwicklungsmöglichkeiten aufzeigen
Erarbeitung von arbeitsorganisatorischen Modellen
Untersuchung und Optimierung des Lohngefüges
Erarbeitung von Prämiensystemen
 
Menschen kommen zu Unternehmen, aber sie verlassen Vorgesetzte, so Reinhard Sprenger. Wenn Mitarbeiter kündigen, weil sie sich von der Führung nicht wertgeschätzt fühlen, kann der „weiche“ Faktor Führung schnell Konsequenzen für die „harten“ Zahlen, für das operative Ergebnis, haben. Belohnen Sie Leistung.
 
Palla Harald - Geschäftsführer / Verwaltung
 
News  / 26.09.2022
 

Keine obligatorische Vereinbarung für Smart Working bis 31/12/2022

 
Mit der Umwandlung des Decreto Aiuti-Bis wurden einige Bestimmungen über Smart Working, die während des COVID-19-Notstands galten, wieder in Kraft gesetzt.

Bis zum 31/12/2022 kann wieder ohne eine obligatorische individuelle Vereinbarung auf Smart Working zurückgegriffen werden. Es genügt die Aushändigung der Informationen zur Arbeitssicherheit an den Arbeitnehmer und eine vereinfachte Meldung an das zuständige Ministerium.
Zudem wurde das Recht auf Smart Working für gefährdete ...
 
Weitere Infos
 
 
 
Mitarbeiter
ein Team von Spezialisten
 
 
Kunden die unsere Erfahrung nutzen

 
Die Geschäftsbeziehung mit ELAS begann vor ca. 25 Jahren. Seither führt ELAS die gesamte Lohn- und Gehaltsabrechnung unserer Firmen: zuerst für die damalige „Gärtnerei Vill“ und „Grünbau ...
 
HERZBLUT. Das ist das erste, das uns in den Sinn kommt, wenn wir an die Menschen bei ELAS und an unsere Zusammenarbeit denken! HERZBLUT ist ein Wert, den ELAS mit teamblau ...
 
 
Überzeugte ELAS Kunden berichten