Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Akzeptieren
 
 
 

Wissens-Journal

Termine, Wissen und News aus erster Hand


Viele Unternehmer und Mitarbeiter haben am Arbeitsplatz keinen Zugang zu relevantem Wissen. Die Folgen sind Fehler und Demotivation. Unser monatliches Journal „Der ELAS-Berater“, der 14-tägige ELAS-Newsletter und die ELAS-APP informieren Sie aktuell und zeitgerecht bequem an Ihrem Arbeitsplatz.
 
 
 
 
 
Filter:
Bitte wählen
 
 
 
 
 
 

INAIL - Meldung von „kleinen“ Unfällen

Ab 12. Oktober 2017 müssen auch kleine Arbeitsunfälle, mit einer Arbeitsunfähigkeit von bis zu drei Tagen elektronisch, innerhalb von 48 Stunden dem INAIL gemeldet werden.

Dem Versicherten stehen keine Leistungen durch das INAIL zu, die Meldung ist rein von statistischer Wichtigkeit. Sollte der Arbeitgeber die Meldung aber nicht bzw. verspätet machen, sind Strafen zwischen 548 Euro und 1.972,80 Euro vorgesehen.

Wir bitten Sie daher, uns ab jetzt jedes Unfallzeugnis gleich zukommen zu lassen. Nur so können wir die Meldung beim INAIL fristgerecht für Sie erledigen.
 
 
 
 

Arbeitnehmer im Freiberuf - Rückerstattung der Spesen für Schulbücher

Arbeitnehmer von Freiberuflern, die seit mindestens sechs Monaten die Beiträge an EBIPRO und CADIPROF einzahlen, können ab dem Schuljahr 2017/2018 um die Rückerstattung der Spesen für die Schulbücher ihrer Kinder ansuchen. Betroffen sind Eltern von Kindern, die die Volks-, Mittel- und Oberschule besuchen. Die Rückerstattung beträgt 30% der Spesen, bis maximal 200 Euro.
Für weitere Informationen http://www.ebipro.it/?page_id=43
 
 
 
Elas Admin -
13.09.2017
 
 
 
 
Newsletter INFOS, TIPPS & ANGEBOTE DIREKT IN IHR POSTFACH!
 
 
 
Senden
 
 
 

Landwirtschaft - SCAU Beiträge

Das NISF/INPS hat bekannt gegeben, dass die Trimesteraufstellungen für die Einzahlung der SCAU-Beiträge der landwirtschaftlichen Arbeiter nicht mehr per Post versendet werden. Die notwendigen Informationen müssen von der Internetseite des NISF/INPS herunter geladen werden. Dies gilt bereits für die Zahlung, welche am 16.09.2017 fällig ist. Gerne können wir die Daten für die Einzahlungen für Sie herunterladen. Bitte setzen Sie sich hierfür mit Ihrem Lohnsachbearbeiter in Verbindung.
 
 
 
Elas Admin -
04.09.2017
 
 
 
 

Portal zur Meldung von Gelegenheitsarbeit "PrestO" nun online

Seit gestern, 10. Juli, ist die neue Gelegenheitsarbeit "PrestO" anwendbar. Die Abwicklung erfolgt über das Online-Portal der INPS:
1. Registrierung im Online-Portal
2. Einzahlung an die INPS mit dem Mod. F24 ELIDE
3. Telematische Meldung der Beschäftigung mindestens eine Stunde vor Arbeitsbeginn
Achtung: der Auftragnehmer kann erst beschäftigt werden, wenn die Zahlung im Online-Portal aufscheint (dauert einige Tage). Nähere Informationen zur neuen Gelegenheitsarbeit finden sie in der aktuellen Ausgabe unseres Elasberaters.
Zur Zeit ist der Zugang zum Online-Portal der INPS nur mit dem PIN des Auftraggebers möglich. Für Arbeitsrechtsberater, Verbände und andere Bevollmächtigte (intermediari) ist das Portal voraussichtlich innerhalb Juli zugänglich.
 
 
 
 

F24 - Kompensation Steuerbonus und Guthaben Mod. 730 auch ohne Entratel

Die Agentur der Einnahmen hat nun offiziell klar gestellt, dass bei Verrechnung des Steuerbonus und der Guthaben 730 das Modell F24 nicht über Entratel/Fisconline versendet werden muss.
(Agenzia delle Entrate risoluzione n. 68 del 9 giugno 2017)
 
 
 
Elas Admin -
13.06.2017
 
 
 
 

Neuerung Mod. F24 - Verrechnung von Guthaben

Mit sofortiger Wirkung müssen alle F24, wo ein Guthaben verrechnet wird, mittels Entratel verschickt werden. Dies gilt auch für die Verrechnung des "Bonus Renzi". Gerne können wir für Sie die Versendung des F24 über Entratel übernehmen. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei unseren Mitarbeitern.
 
 
 
Elas Admin -
08.05.2017