Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Akzeptieren
 
 
 

Wissens-Journal

Termine, Wissen und News aus erster Hand


Viele Unternehmer und Mitarbeiter haben am Arbeitsplatz keinen Zugang zu relevantem Wissen. Die Folgen sind Fehler und Demotivation. Unser monatliches Journal „Der ELAS-Berater“, der 14-tägige ELAS-Newsletter und die ELAS-APP informieren Sie aktuell und zeitgerecht bequem an Ihrem Arbeitsplatz.
 
 
 
 
 
Filter:
Bitte wählen
 
 
 
 
 
 

ZUSÄTZLICHE SERVICEZEITEN AB 02/01/2020

Ab 02/01/2020 sind unsere zusätzlichen Servicezeiten für An- Änderungs- Ab- und Unfallmeldungen eines ihrer Mitarbeiter von MO - DO von 17 – 18 Uhr und am FR von 14 – 17 Uhr.
An Feiertagen sind unsere Büros geschlossen.
 
 
 
Elas Admin -
03.01.2020
 
 
 
 

INAIL - bitte jegliche Mitteilung an uns weiterleiten

Aufgrund der Reform der Tarifstellen bzw. auf Basis der Fragebögen, die in den letzten Monaten von den Firmen ausgefüllt wurden, führt das INAIL immer noch Änderungen bei den Versicherungspositionen durch. Die Prämienbescheide für die Selbstberechnung der Prämie 2019/2020 wurden aber bereits verschickt und enthalten somit unter Umständen nicht die letzten Änderungen.
Jegliche Änderung wird vom INAIL per PEC mitgeteilt. Wir bitte Sie, Ihre PEC-Adresse regelmäßig zu kontrollieren und uns alle Mitteilungen vom INAIL gleich weiterzuleiten. Wir benötigen diese Informationen, um sicherzustellen, dass der INAIL-Jahresnachweis mit den richtigen Tarifstellen gemacht wird.
 
 
 
Elas Admin -
03.01.2020
 
 
 
 
Newsletter INFOS, TIPPS & ANGEBOTE DIREKT IN IHR POSTFACH!
 
 
 
Senden
 
 
 

Wichtige Neuigkeiten zur telematischen Übermittlung des Mod. F24 durch dem Gesetzesdekrets "Collegato Fiscale"

Das Gesetz sieht nun mehrere Fälle vor, bei denen die Übermittlung des Mod. F24 über die telematischen Dienste, welche von der Agentur der Einnahmen zur Verfügung gestellt werden (Entratel und Fisconline), verpflichtend sind. Tatsächlich betrifft die Verpflichtung nun auch Guthaben, die als Steuerverrechnung für die Rückforderung von zu viel gezahlten Einbehalten und Rückerstattungen/Boni an Mitarbeiter entstanden sind. Dazu gehören beispielsweise die 730-Guthaben und der "Bonus Renzi". Dies bedeutet, dass ab nun alle Firmeninhaber mit Mwst-Position, sowie Privatpersonen, die die oben genannten Kompensierungen vornehmen, verpflichtet sind, die telematische Übermittlung des Mod. F24 nur mehr über die Dienste Entratel und Fisconline zu tätigen. Diese Verpflichtung gilt sowohl bei einen Null- als auch bei einem positiven Saldo des Mod.F24. Aus diesem Grund ist die Nutzung von Homebanking, Remote Banking oder anderen von Banken, Postämtern usw. zur Verfügung gestellten Dienstleistungen für die Übermittlung der Mod. F24, bei denen Kompensierungen getätigt werden, nicht mehr zulässig.
 
 
 
Elas Admin -
02.12.2019
 
 
 
 

Pronotel - Am 05.11.2019 treten neue Bestimmungen und Standards zur Einheitsmeldung in Kraft

Die Plattform ProNotel wird ab 16.00 Uhr am 05.11.2019 offline sein und es wird ein Update mit Neuerungen geladen. Meldungen können mittels Vorlage UniUrg in der Zwischenzeit getätigt werden und die effektive UniLav Meldung wird nachgereicht. Ab 06.11.2019 kann die neue Plattform genutzt werden.
Neuerungen sind unter anderem: Feld Beitragsbegünstigung wird gelöscht, Kollektivverträge erhalten neue Kodierungen, automatische Angabe der Jahresbruttoentlohnung uvm.
 
Sämtliche Neuerungen finden Sie unter:
http://www.provinz.bz.it/arbeit/pronotel2
siehe Anleitung für die Abfassung der Meldeformulare
Beschreibung der Klassifikationstabellen
 
 
 
Elas Admin -
28.10.2019
 
 
 
 

Beiträge für die Arbeitseingliederung von Menschen mit Behinderung - Antragsstellung innerhalb 31.08.2019

Private Arbeitgeberinnen und private Arbeitgeber, die Menschen mit Behinderung mit Wohnsitz in Südtirol als Arbeitnehmer mit befristetem oder unbefristetem Arbeitsverhältnis aufgenommen haben oder Inhaberinnen und Inhaber von Betrieben, die Personen mit Behinderung als mitarbeitende Familienmitglieder beschäftigen, können um die Gewährung eines Beitrages ansuchen. Angesucht werden kann für Personen mit einer Zivilinvalidität, bescheinigt durch die entsprechende Ärztekommission, von mindestens 46 % oder einer vom INAIL bescheinigten Arbeitsinvalidität von mindestens 34 %, die ausschließlich im Betrieb beschäftigt sind und für welche Sozialabgaben bei der Gesamtstaatlichen Anstalt für soziale Vorsorge (NISF) eingezahlt werden.
(Beschluss der Landesregierung - Nr. 1077/2018)
 
 
 
Elas Admin -
26.08.2019
 
 
 
 

Auslaendische Kennzeichen

Das Innenministerium hat am 4. Juni 2019 mit einem Rundschreiben erklärt, dass nur jene Fahrzeuglenker vom Fahrverbot von Fahrzeugen mit ausländischem Kennzeichen betroffen sind, die im Melderegister der Gemeinde eingetragen sind und somit den anagrafischen Wohnsitz in Italien haben. Saisonal beschäftigte Mitarbeiter mit anagrafischem Wohnsitz in einem anderen EU Mitgliedsstaat sind demnach nicht von diesem Gesetz betroffen und können somit weiterhin mit ihrem Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen in Italien fahren.
 
 
 
Elas Admin -
13.06.2019
 
 
 
 

INAIL - Prämienzahlung auf 16.05.2019 verschoben

Heuer wurde die INAIL-Prämienzahlung vom 16. Februar auf den 16. Mai 2019 verschoben. Grund dafür ist die vom Haushaltsgesetz vorgesehene Reduzierung der Prämiensätze.
 
 
 
Elas Admin -
13.02.2019
 
 
 
 

Alternanz Schule-Arbeitswelt - erneute Ausschreibung Handelskammer für das Jahr 2018

Die Handelskammer Bozen vergibt rückwirkend Beiträge an Unternehmen, die 2018 Praktikaplätze für Schüler zur Verfügung gestellt, und somit zur Alternanz Schule-Arbeitswelt beigetragen haben. Voraussetzung für den Zugang zu den Beiträgen ist unter anderem die Eintragung in das Online-Register für die Alternanz Schule-Arbeit der Handelskammer und die Abwicklung eines Praktikums im Rahmen dieses Projektes von mindestens 60 Stunden im Zeitraum vom 01.01. - 31.12.2018. Unternehmen, welche bereits für 2017 einen Beitrag erhalten haben, dürfen nicht mehr für dies Ausschreibung ansuchen. Die Gesuche um den Beitrag von 600 Euro pro Schüler (erhöht um 200 Euro für Schüler mit Beeinträchtigung laut Gesetz 104/1992) können vom 01.01. - 31.01.2019 eingereicht werden. Die Formulare und die vollständige Ausschreibung sind unter www.handelskammer.bz.it/de/transparente-verwaltung abrufbar.
 
 
 
Elas Admin -
27.12.2018