Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Akzeptieren
 
 

Pflichtmitteilung bei Wiederbeschäftigung von Arbeitnehmern

Pflichtmitteilung bei Wiederbeschäftigung von Arbeitnehmern in der Lohnausgleichskasse und in der Mobilität, besondere Handhabung bei Arbeitslosigkeit im Bausektor und Bezieher von Arbeitslosengeld (ASpI und miniASpI):
Bei Wiederaufnahme einer Arbeit in Form von freier koordinierter und kontinuierlicher Mitarbeit, auch mit Projekt, besteht für den Bezieher des Entgelts die Pflicht, ein Monat nach Beginn der Tätigkeit, das voraussichtliche Einkommen beim INPS zu erklären. Das Fehlen dieser Mitteilung führt zum Verlust des Arbeitslosengeldes.
(Rundschreiben INPS Nr. 57 vom 6. Mai 2014)
 
 
 
22.05.2014
Hannes Mair