Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Akzeptieren
 
 

Pflichteinstellung von Menschen mit Behinderung - Höhere Strafen

Im Amtsblatt der Republik vom 3. Januar wurden die neuen Strafen im Bereich Pflichteinstellung von Menschen mit Behinderung veröffentlicht. Bei unterlassener oder verspäteter Meldung des Personalstands wird eine Verwaltungsstrafe von 635,11 € angewandt, zuzüglich 30,76 € für jeden Tag der Verspätung. Wenn ein Arbeitgeber nicht innerhalb von 60 Tag ab Einstellungspflicht, einen Menschen mit Behinderung aufnimmt, wird eine Strafe von 62,77 € pro Tag eingehoben.
 
 
 
12.01.2011
Hannes Mair