Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Akzeptieren
 
 

Elternzeit 2021 für Mitarbeiter mit Kindern, die von COVID-19, Quarantäne oder Fernunterricht betroffen sind - INPS-Verfahren zur Antragstellung verfügbar

Die INPS hat bekannt gegeben, dass es nun möglich ist, das Ansuchen für die sog. "Elternzeit 2021" zu stellen. Diese Elternzeit gilt für Mitarbeiter mit Kindern unter 14 Jahren bzw. Kindern mit Behinderung, die an SARS Covid-19 erkrankt sind oder sich in Quarantäne oder Fernunterricht befinden. Die Freistellung wird mit 50 % vergütet und kann für Zeiträume zwischen dem 13. März 2021 und dem 30. Juni 2021 beantragt werden. Die Anträge können telematisch mit PIN oder SPID über das Webportal der INPS oder über ein Patronat eingereicht werden.
Wenn man die bis zum 28. April angesuchte ordentliche Elternzeit (30% Bezahlung) in "Elternzeit 2021" umwandeln möchte, dann muss man für den betreffenden Zeitraum ein neues Ansuchen "Elternzeit 2021" stellen. Es benötigt keine zusätzliche Mitteilung an die INPS zur Annullierung des ursprünglichen Antrags.
 
 
 
30.04.2021
Elas Admin