Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
Akzeptieren
 
 

Beitragsbegünstigung für Einstellung aus regionaler Mobilitätsliste

Das NISF/INPS hat eine wichtige Mitteilung bezüglich der Beitragsreduzierung für Arbeitnehmer aus der regionalen Mobilitätsliste veröffentlicht. Wie bereits mitgeteilt, ist es seit Jänner 2013 nicht mehr möglich, sich in die regionale Mobilitätsliste einzutragen und bei Einstellung von Personen, die noch eingetragen sind, kann keine Beitragsbegünstigung mehr beansprucht werden. In Erwartung eines Rundschreibens des Arbeitsministeriums, weißt das NISF/INPS daher noch einmal auf Folgendes hin:
wenn 2013 ein Arbeitnehmer eingestellt wird, der bis 31.12.2012 in die regionalen Mobilitätsliste eingetragen wurde, kann für diesen Mitarbeiter keine Beitragsreduzierung beantragt werden; und
wenn im Jahr 2013 Verträge von Mitarbeitern aus der Mobilität verlängert oder auf unbestimmte Zeit umgewandelt werden, kann ebenfalls keine Reduzierung mehr angewandt werden.
Außerdem empfiehlt das Institut, die Reduzierung auch bei jenen Mitarbeitern auszusetzen, die 2012 aus der Mobilitätsliste eingestellt wurden und für die heuer theoretisch noch die Beitragsbegünstigung zustehen würde
 
 
 
28.03.2013
Hannes Mair